Prag: Staatoper: "La Traviata"

Eine auffalende Begabung: Marina Vyskvorkina war vor einigen Wochen als ganz ausserordentliche Sangerin der vier Frauenrollen im "Hoffmann" ein Ereignis. Ihre Violetta in Prag war der Alass zu einem kurzen Besuch der Moldau-Metropole. Ihr Timbre ist leicht angedunkelt, apart, von grosser Warme und Expression und von seltenr Schonheit. Die Kolorotaren gelingen perfect, sind aber immer in die Linie eingebunden, - ihre Hohen fulminant, ohne Beeintrachtigung der stimmlichen Grazie, so z. B. "Libiamo".